Brandschutztipps zu Weihnachten

 

Weihnachten ist die Zeit der Ruhe und Besinnung.

Damit dies auch für Sie so bleibt, und es nicht zum Fest des Grauens wird, beachten Sie folgende Ratschläge.

 

 in der Adventzeit

Adventsgestecke und –kränze mit echten Kerzen sollte immer auf einer nicht brennbaren Unterlage stehen.

Achten Sie darauf, das die Flamme der herunterbrennenden Kerzen nicht an einen Zweig oder sonstige Dekoration gelangen können.

Gardinen und andere brennbaren Gegenstände dürfen nicht in der Nähe der Kerzen sein. Auch bei einem Windstoß durch Zugluft muss das gesichert sein.!!

Lassen Sie Adventsgestecke mit brennenden Kerzen niemals unbeaufsichtigt.

Halten Sie für den Fall der Fälle Löschmittel bereit.

der Weihnachtsbaum

Benutzen Sie am Weihnachtsbaum besser elektrische Kerzen.

Wenn Sie dennoch echte Kerzen benutzen, achten Sie auf herunterhängende Zweige.

Halten Sie die Kerzen von Gardinen fern.

Halten Sie Löschmittel in der Nähe bereit (z.b. Wassereimer, Feuerlöscher)

Blasen Sie die Kerzen unter aller Vorsicht aus, oder benutzen Sie einen Kerzenlöscher.

Die Gefahr von brennenden Bäumen erhöht sich mit der Trockenheit des Baumes nach dem Fest.

 

Bitte beachten Sie die Tipps zu Weihnachten, denn auch die Feuerwehrkameraden und Kameradinnen möchten ein ruhiges Weihnachten bei Ihren Familien verbringen.

Sollte es dann doch passieren das der Adventskranz oder der Weihnachtsbaum Feuer gefangen hat,  schließen sie zu erst die Zimmertür, damit nicht das ganze Haus verqualmt wird und warnen andere Personen im Haus. Rufen Sie sofort die 112 an und warten Sie das eintreffen der Feuerwehr ab. Rufen sie uns lieber einmal vergebens, als zu spät !