Giftnotruf

Was tun ...

Wo anrufen bei Vergiftungen?

Zeigt das Kind noch keine Anzeichen einer Vergiftung, rufen Sie den Gift-Notruf an und sagen Sie, was das Kind geschluckt haben könnte. Man sagt Ihnen, was Sie tun sollen.

Zeigt das Kind jedoch bereits Anzeichen einer Vergiftung, fahren Sie sofort zum nächsten Kinderarzt/Krankenhaus oder rufen sie den Notruf 112. Nehmen sie die Ursache der Vergiftung möglichst mit (Medikamente, Reiniger etc.).

Giftinformationszentren in Deutschland (Stand: 03. November 2006):

Berlin: BBGes - Giftnotruf Berlin, Inst. f. Toxikologie, Karl-Bonhoeffer Str. 285, 13437 Berlin, Tel. 030/19240, Fax 030/30686721, mail@giftnotruf.de, www.giftnotruf.de

Bonn: Informationszentrale gegen Vergiftungen, Zentrum f. Kinderheilkunde Universitätsklinikum Bonn, Adenauerallee 119, 53113 Bonn, Tel. 0228/19240, Fax 0228/2873314, GIZBN@ukb.uni-bonn.de, www.meb.uni-bonn.de/giftzentrale

Erfurt: Gemeinsames Giftinformationszentrum der Länder Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, Nordhäuser Str. 74, 99089 Erfurt, Tel. 0361/730730, Fax 0361/7307317, info@ggiz-erfurt.de, www.ggiz-erfurt.de

Freiburg: Zentrum für Kinderheilkunde und Jugendmedizin, Vergiftungs-Informations-Zentrale, Mathildenstr. 1, 79106 Freiburg, Tel. 0761-19240, Fax 0761/2704457, giftinfo@uniklinik-freiburg.de, www.giftberatung.de

Göttingen: Giftinformationszentrum-Nord der Länder Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein (GIZ-Nord), Universität Göttingen - Bereich Humanmedizin, Robert-Koch-Str. 40, 37075 Göttingen, Tel. 0551/383180, Fax 0551/3831881, giznord@giz-nord.de, www.giz-nord.de

Homburg/Saar: Informations- und Beratungszentrum für Vergiftungsfälle, Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, 66421 Homburg/Saar, Tel. 06841/19240, Fax 06841/1628438, kigift@uniklinikum-saarland.de, www.uniklinikum-saarland.de/kinderklinik/Vergiftungszentrale/vergiftungszentrale.html

Mainz: Klinische Toxikologie und Beratungsstelle bei Vergiftungen der Länder Rheinland-Pfalz und Hessen, Universitätsklinikum, Langenbeckstr. 1, 55131 Mainz, Tel. 06131/19240 oder -/232468, Fax 06131/232469 oder -/176605, giftinfo@giftinfo.uni-mainz.de, www.giftinfo.uni-mainz.de

München: Giftnotruf München, Toxikologische Abt. der II. Med. Klinik und Poliklinik, rechts der Isar der Technischen Universität München, Ismaninger Str. 22, 81675 München, Tel.: 089/19240, tox@lrz.tu-muenchen.de, www.toxinfo.org

Nürnberg: Giftnotrufzentrale Nürnberg, Med. Klinik 2, Klinikum Nürnberg, Lehrstuhl Innere Medizin-Gerontologie, Universität Erlangen-Nürnberg, Prof.-Ernst-Nathan-Str. 1, 90419 Nürnberg, Tel. 0911/398 2665, Fax 0911/398 2192, muehlberg@klinikum-nuernberg.de, www.giftinformation.de
Giftnotruf: 0911/398-2451 oder 0911/398-2665

Giftinformationszentren Österreich und Schweiz

Wien: Vergiftungsinformationszentrale, Allgemeines Krankenhaus Wien Tel.: ++43 (0) 1 - 406 4343

Zürich: Schweizerisches Toxikologisches Informationszentrum, Tel.: ++41 (0) 1 - 251 5151

 

SeitenanfangBundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder e. V., Heilsbachstr. 13, 53123 Bonn
Tel. (0228) 688 34-0, Fax 688 34-88, Eltern