Jahreshauptversammlung 2006

 

Ortsbrandmeister Stefan Bußmann begrüßte in der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Alfhausen die anwesenden Kameraden sowie die Gäste aus Politik,Verwaltung und der Polizei
 
Dr.Hermann Meyer überbrachte die Grüße des Kreistages und Landkreises Osnabrück. Man sei stolz auf jede einzelne Feuerwehr im Landkreis, auf deren gute Ausbildung und Einsatzbereitschaft. Besonders hob er den ehrenamtlichen Dienst am Nächsten hervor. Er bedankte sich, das die Feuerwehrleute so viele Stunden ihrer Arbeits- und Freizeit für das Wohl anderer opferten.
Samtgemeindebürgermeister Dr.Lübbersmann schloß sich diesen Worten an, betonte aber auch, das die Feuerwehren heute nicht nur mit Bränden und ``einfachen`` Hilfeleistungen auseinandersetzten, sondern auch mit Großereignissen wie die jüngsten Katastrophen in Bad Reichenhall und Kattowitz zeigten. Von der Einsatzfähigkeit der Samtgemeindefeuerwehr konnte er sich im Sommer 05 bei den starken Regenfällen selbst überzeugen, als der Jugendzeltplatz des Alfsee mit bis zu 40 cm unter Wasser stand.
Landtagsabgeordneter Reinhold Coenen gab einen Überblick über die Änderungen im Feuerwehrwesen auf Landesebene. Das Gesetz zur Neuregelung des Rettungsdienstes sowie die Umstrukturierung der Leitstellen sollen im März 2006 gesetzlich beschlossen werden. Der Digitalfunk wird in einigen niedersächsischen Landkreisen eingeführt. Besonders freut er sich auf den Besuch der FF Alfhausen im Landtag am 23.03.06. 
 
Amtsleiter Heinz Klövekorn, seit Anfang des Jahres zuständig für die 7 Feuerwehren der Samtgemeinde, stellte sich vor und wünscht sich eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit für die kommenden Jahre . Auch Bürgermeister Klaus Wübbolding bedankte sich bei der Feuerwehr Alfhausen für die schnelle Hilfe beim Hochwasser im Sommer sowie den Großbrand im Ortskern etwas später. Besonders stolz ist er, das die Feuerwehr die alte Thiener Handdruckspritze von 1898 wieder zurück geholt hat. Uwe Duchow, seit kurzem Gemeindedirektor stellte sich und sein Aufgabengebiet vor. Für die Hilfsbereitschaft im vergangene Jahr bedankte er sich .
Abschnittsleiter Nord Ralf auf dem Felde überbrachte die Grüße der Kreisfeuerwehr und des Kreisbrandmeisters und gab einen Überblick über besondere Einsätze im Landkreis 2005.
Gemeindebrandmeister Günther Welp bedankte sich für die gute Zusammenarbeit. Er wies besonders darauf hin auf Sicherungsmaßnahmen nicht zu verzichten. Unfälle in Bayern, wo Feuerwehrleute unangeleint die Dächer vom Schnee befreiten und dann abgestürtzt waren, hätten vermieden werden können.
Josef Höckelmann, stellvertretend für seine Kollegen vom Polizeikommisariat Bersenbrück bedankte sich für die gute Zusammenarbeit zwischen Polizei und Feuerwehr
 
Dem Jahresbericht 2005, welcher Ortsbrandmeister Bußmann vorlas war zu entnehmen, das die Feuerwehr Alfhausen zur Zeit aus 40 aktiven Mitgliedern sowie 8 Kameraden der Altersabteilung besteht. Die Feuerwehr wurde zu elf Bränden, einer nachbarschaftlichen Löschhilfe und 32 Hilfeleistungen gerufen. Zwei Alarmübungen und vier Brandwachen wurden durchgeführt. Sieben Kameraden nahmen an Lehrgängen auf Kreis- und Landesebene teil.
In 2005 wurden insgesamt 4212 Dienst- und Einsatzstunden geleistet. Stolz sei er auf die ``Heimkehr`` der Thiener Spritze. Damit besitzt die FF Alfhausen zwei historische Handdruckspritzen. Gleichzeitig bedankte sich der Ortsbrandmeister nochmals bei der Samtgemeinde für die schnelle Anschaffung der Tragkraftspritze sowie für die neuen Hydranten.
 
Der Leiter des Tauchwesens, Bernd-Uwe Stuckenberg gab in seinem Bericht bekannt, das zur Zeit 7 Feuerwehrtaucher einsatzbereit sind. Wobei sich jeweils zwei Kameraden zum Taucher und zum Lehrtaucher in der Ausbildung befinden. Insgesamt 46 mal wurde ein Übungsdienst Tauchen durchgeführt. In 5 Theorieabenden wurde neues erlernt und altes vertieft. Die Tauchergruppe wurde zu 5 Einsätzen alamiert. Es galt einer Personenrettung sowie vier mal Technische Hilfe unter Wasser an Stauwerken. Eine Übung wurde zusammen mit der Feuerwehr Ankum am bzw. im Ankumer See durchgeführt
 
In einer geheimen Wahl wurde der bisherige stellvertretende Ortsbrandmeister Franz-Josef Siemer wiedergewählt. Ebenfalls bleibt das Amt der Gerätewartes in seiner Hand. In weiteren Wahlen wurden Kassenwart Erich Olberding, Gruppenführer Frank Markus, Schriftwart Markus Stuckenberg, Verpflegungswart Marco Anders sowie Zeugwart Valentin Pruhs einstimmig wiedergewählt. Diese Jahr gab es eine Menge an Beförderungen. Zum Feuerwehrmann wurden Christian Bohmann und Sebastian Drüen befördert.Stefan Bußmann beförderte Markus Heye zum Oberfeuerwehrmann und Ralf Wessler, Raphael Wiethe und Georg Ratermann zu Hauptfeuerwehrmännern.
Frank Oevermann und Ingo Goda - Gomola wurden zum ersten Hauptfeuerwehrmann ernannt. Gemeindebrandmeister Günther Welp beförderte Bernd-Uwe Stuckenberg zum Löschmeister sowie Markus Stuckenberg zum Oberlöschmeister. Ortsbrandmeister Bußmann wurde von Günther Welp zum Oberbrandmeister ernannt.
Ein besonderes Highlight war die Ernennung zum Feuerwehrmann des Jahres. Dieser wurde Thomas Hüls zu teil, der in den letzten Jahren sehr viel für die Feuerwehr Alfhausen geleistet hat.